Britta Ahrend Heilpraktikerin Psychotherapie und Graphologin
 

+menu-

Graphologie

Sie möchten Ihre eigene Handschrift, die eines Angehörigen oder Bekannten aus Interesse analysieren lassen.

Sie haben die Bewerbungen Ihrer engeren Wahl vorliegen und möchten sich sicher endgültig für eine davon entscheiden können.

Sie haben das Gefühl, dass Sie bei Ihrem Partner an einem Punkt nicht weiter kommen und Klärung brauchen.

Diese Schriftanalyse ist eine seriöse und präzise Möglichkeit, letzte Klarheit zu gewinnen und sicher zu sein, dass es sich um eine absolut objektive Betrachtung handelt.

Graphologie bzw. Schriftpsychologie ist eine alte empirische Wissenschaft, die es verdient, respektiert, gelebt und gelehrt zu werden. Wenn sie seriös und mit aller Achtsamkeit betrieben und angewandt wird. Graphologie macht es möglich, aus der Handschrift diverse Persönlichkeitsmerkmale zu erkennen und in psychologisch fundierte Zusammenhänge zu bringen.

Stellen Sie sich vor, dass die Schrift nicht aus der schreibenden Hand entsteht, sondern eine auf die Schreibunterlage fixierte Geste ist, die bereits im Gehirn entsteht und sich je nach Lebenssituation und Stimmungszustand in bestimmten Merkmalsbereichen auch verändern kann.

Mit einer umfangreichen graphologischen Auswertung kann ich Erkenntnisse über die soziale Kompetenz, Hemmungen und Ängste, geistige Fähigkeiten, Belastungsfähigkeit, Selbstwahrnehmung, der Willensstärke und Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit usw. des Schrifteigners gewinnen.

Dies kann z.B. für eine private Situation nützlich sein, auch Partnerschaftsvergleiche sind oft aussagekräftig und bringen neue Erkenntnisse.

Für Unternehmen ist es eine Möglichkeit, Bewerber in einer engeren Auswahl unter diesem Gesichtspunkt betrachten zu können und eine Entscheidung für einen Bewerber zu bestätigen oder auch zu widerlegen.

Der Schrifteigner muss in jedem Fall seine Zustimmung zu der Schriftanalyse geben.

Print Friendly, PDF & Email
 

Comments are closed.